About the Project
Intelligent Chatbots

Intelligent Chatbots are text based dialog systems which makes chatting with a technical system possible. With fields for text input and output it’s possible to communicate with the system in a natural language – sometimes there is even an avatar which makes it way more fun to chat with. With the rising computer performance the chatbot systems are getting better and more intelligent with every day. They are getting so intellligent that they are even called ‘personal assistants’. We know them as Google Assistant and Amazon Alexa. Also the Facebook Messenger or WhatsApp are used as chatbots for websites of all fields.
There are also chatbots that don’t seem like human chatters because they just respond on specific commands. They are used in companies and help with the software systems the employees work with.

CAS Connection: Chatbots help our customers and offer support  with the software of our products. The avatars interact between people and the machine. The chatbots take over work from the customers, analyse data, present essential information to the user, do recommendations and be a great help with the support of the process.

CAS Goal: With the support in the Decision Making and the alternative text input in the natural language one result ist definetly given: customer satisfaction! We live the customer centricity and this is just one part of it.

Are you interested in an internship or a thesis?

About the Project
Intelligent Chatbots

Intelligent Chatbots are text based dialog systems which makes chatting with a technical system possible. With fields for text input and output it’s possible to communicate with the system in a natural language – sometimes there is even an avatar which makes it way more fun to chat with. With the rising computer performance the chatbot systems are getting better and more intelligent with every day. They are getting so intellligent that they are even called ‘personal assistants’. We know them as Google Assistant and Amazon Alexa. Also the Facebook Messenger or WhatsApp are used as chatbots for websites of all fields.
There are also chatbots that don’t seem like human chatters because they just respond on specific commands. They are used in companies and help with the software systems the employees work with.

CAS Connection: Chatbots help our customers and offer support  with the software of our products. The avatars interact between people and the machine. The chatbots take over work from the customers, analyse data, present essential information to the user, do recommendations and be a great help with the support of the process.

CAS Goal: With the support in the Decision Making and the alternative text input in the natural language one result ist definetly given: customer satisfaction! We live the customer centricity and this is just one part of it.

Are you interested in an internship or a thesis?

Previous
Theses

MA-Thesis:
Voice User Interfaces im Unternehmenskontext – Gestaltung eines Sprachassistenten für Produktkonfigurationen

Abstract

Sprachassistenten sind in privaten Haushalten in Gebrauch und etablieren sich zunehmend im Alltag der Nutzer. Durch den Sprachgebrauch erhalten Nutzer einen einfacheren Zugang zu Technologien, da diese sich an die natürliche Interaktionsweise der Menschen anpasst. Das bietet im Unternehmenskontext – insbesondereim Bereich der Produktkonfiguration – Chancen, eine neue User Experience (UX) bei der Systeminteraktion zu kreieren. Die vorliegende Masterthesis stellt ein Konzept für einen Sprachassistenten vor, der seinen Einsatz im Rahmen eines Produktkonfigurators findet. Der Produktkonfigurator ermöglicht Kunden, ihrem Bedürfnis nach Individualität ihrer Produkte nachzukommen, aber damit steigt auch die Komplexität der Produkte. Das Ziel liegt darin zu untersuchen, welchen Einfluss der Einsatz von Sprachassistenten auf die UX hat und bis zu welchem Grad sich ein Sprachassistent für eine Produktkonfiguration eignet. Die Herausforderungen bestehen darin, die Komplexität der Produktkonfiguration mit dem Anspruch der Vereinfachung durch Sprachassistenten in Einklang zu bringen. Der Konzeptansatz beschreibt die Abstrahierung des Produktwissens in ein Basisprodukt mit einer überschaubaren Anzahl an Merkmalen, die die restliche Konfiguration automatisch vervollständigt. Auf Basis von Designprinzipien und Anforderungen ist dem Sprachassistent ein Interaktionsmodell zugrundegelegt, das die Dialogphasen und einzelnen Dialogschritte beschreibt. Die prototypische Umsetzung erfolgt – nach einem Vergleich der Technologieanbieter für Spracherkennung- und verarbeitung – mit Amazon Alexa Skills Kit. Mithilfe des UX-Bewertungsbogen AttrakDiff stellt ein A/B Vergleich die klassische Konfiguration mit der Konfiguration mit dem Sprachassistenten gegenüber. Die Auswertung ergibt eine Verbesserung der hedonischen Aspekte der UX, aber – geschuldet den funktionalen Grenzen des Prototypen – eine Verschlechterung der pragmatischen Qualität. Zum aktuellen Technologiestand eignet sich ein Sprachassistent nur bei Use Cases mit geringem Fehlerpotenzial. Die Ergebnisse aus der Arbeit dienen als Grundlage für weitere erforderliche Forschungen in den Bereichen Robustheit bezüglich Spracherkennung und -verarbeitung und Bewahrung des Dialogkontextes.

— Dac Mai Chau

Interested? Text us now!

Previous
Theses

MA-Thesis:
Voice User Interfaces im Unternehmenskontext – Gestaltung eines Sprachassistenten für Produktkonfigurationen

Abstract

Sprachassistenten sind in privaten Haushalten in Gebrauch und etablieren sich zunehmend im Alltag der Nutzer. Durch den Sprachgebrauch erhalten Nutzer einen einfacheren Zugang zu Technologien, da diese sich an die natürliche Interaktionsweise der Menschen anpasst. Das bietet im Unternehmenskontext – insbesondereim Bereich der Produktkonfiguration – Chancen, eine neue User Experience (UX) bei der Systeminteraktion zu kreieren. Die vorliegende Masterthesis stellt ein Konzept für einen Sprachassistenten vor, der seinen Einsatz im Rahmen eines Produktkonfigurators findet. Der Produktkonfigurator ermöglicht Kunden, ihrem Bedürfnis nach Individualität ihrer Produkte nachzukommen, aber damit steigt auch die Komplexität der Produkte. Das Ziel liegt darin zu untersuchen, welchen Einfluss der Einsatz von Sprachassistenten auf die UX hat und bis zu welchem Grad sich ein Sprachassistent für eine Produktkonfiguration eignet. Die Herausforderungen bestehen darin, die Komplexität der Produktkonfiguration mit dem Anspruch der Vereinfachung durch Sprachassistenten in Einklang zu bringen. Der Konzeptansatz beschreibt die Abstrahierung des Produktwissens in ein Basisprodukt mit einer überschaubaren Anzahl an Merkmalen, die die restliche Konfiguration automatisch vervollständigt. Auf Basis von Designprinzipien und Anforderungen ist dem Sprachassistent ein Interaktionsmodell zugrundegelegt, das die Dialogphasen und einzelnen Dialogschritte beschreibt. Die prototypische Umsetzung erfolgt – nach einem Vergleich der Technologieanbieter für Spracherkennung- und verarbeitung – mit Amazon Alexa Skills Kit. Mithilfe des UX-Bewertungsbogen AttrakDiff stellt ein A/B Vergleich die klassische Konfiguration mit der Konfiguration mit dem Sprachassistenten gegenüber. Die Auswertung ergibt eine Verbesserung der hedonischen Aspekte der UX, aber – geschuldet den funktionalen Grenzen des Prototypen – eine Verschlechterung der pragmatischen Qualität. Zum aktuellen Technologiestand eignet sich ein Sprachassistent nur bei Use Cases mit geringem Fehlerpotenzial. Die Ergebnisse aus der Arbeit dienen als Grundlage für weitere erforderliche Forschungen in den Bereichen Robustheit bezüglich Spracherkennung und -verarbeitung und Bewahrung des Dialogkontextes.

— Dac Mai Chau

Interested? Text us now!

The superordinate
Research Fields

 


Future Devices Lab

Mobile Devices, Virtual and Augmented Reality – Technologies of our daily life
more…


Artificial Intelligence Lab

Intelligent Agents, Machine Learning, Deep Learning etc.
more…


Customization Lab

Create Mass Customization and Customer Individuality – this is Industry 4.0
more…

The superordinate
Research Fields


Future Devices Lab

Mobile Devices, Virtual and Augmented Reality – Technologies of our daily life
more…


Artificial Intelligence Lab

Intelligent Agents, Machine Learning, Deep Learning etc.
more…


Customization Lab

Create Mass Customization and Customer Individuality – this is Industry 4.0
more…