Der EnergizeIT-Hackathon 2019


Den Energize IT – Smart Energy Hackathon am 28. und 29. September 2019 besuchten knapp 20 motivierte Teilnehmende. Hintergrund der Veranstaltung war das Projekt »Energy Intelligence for Manufacturing« im Cloud Mall Baden-Württemberg-Programm, in dem die Organisatoren selbst mit gemeinsamen Kompetenzen an dem Thema arbeiteten. Die Teilnehmenden hatten die Möglichkeit, an ihren eigenen Ideen zum Thema Smart Energy, Monitoring & Metering zu arbeiteten und gemeinsam in kleinen Teams innovative Anwendungsfälle oder Prototypen zu entwickeln. Die Experten der CAS Software AG in Karlsruhe, dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und der Discovergy GmbH aus Heidelberg standen den vier Teams als Mentoren mit Rat und Tat zur Seite und unterstützten die Arbeit der jungen Pioniere.

Nach 26 Stunden Hacking wurden die Prototypen vor einer Fachjury präsentiert. Die drei Juroren bewerteten durch ihre Expertise aus der Forschung, der Softwareentwicklung und aus der Energiewirtschaft.

Die Veranstaltung startete mit Impulsvorträgen der CAS Software AG, Discovergy GmbH, fokus-energie und des Fraunhofer IAO. Den Großteil der Veranstaltung stellte das Hacken, also die Arbeitssessions dar. Da kreative Arbeit aber nur bei guter Laune leicht fällt, mangelte es auch hier nicht an Angeboten: der Ideation-Workshop sorgte neben Nerfgun-Schlachten, VR-Games, Super Nintendo, Yoga und Tischtennis für Ablenkung und gute Laune.

Für Verpflegung, sowie ausreichend Kaffee, Energy-Drinks und Mate war natürlich auch gesorgt und auch eine Cocktailbar gab es. Einige nutzen so auch die Nachtstunden, um ihre Projektideen weiter voranzutreiben.


Die Siegerehrung erfolgt am Sonntagnachmittag durch die Juroren Holger Kett vom Fraunhofer IAO, Thorsten Zörner von der Discovergy GmbH und Thilo Gaul von der CAS Software AG. Sie zeichneten die Gewinner-Teams für ihre tollen Leistungen mit Geld- und Sachpreisen aus.

Den ersten Platz gewann das Team „Power Datacenter“. Sie zeigten für Stromverbraucher einen innovativen und intelligenten Weg auf, um ihren Stromverbrauch und ihre Stromdaten selbstbestimmt zu managen. Die Nutzer bilden ihren Haushalt mit allen Geräten online im Datencenter ab und entscheiden dann selbst, ob und welche Energiedaten sie an Unternehmen weiterverkaufen möchte. Auf dieser Basis werden die Nutzer finanziell entlohnt und können zudem individuell Einsparpotenziale für ihre bestehenden Geräte ausmachen, indem ihnen zum Beispiel neue Geräte direkt vorgeschlagen werden, die für sie langfristig günstiger oder umweltfreundlicher sind.

Das Projektteam bedankt sich nochmals bei den Teilnehmern für das rundum gelungende und spannende Wochenende.

Das Gewinner-Team des EnergizeIT-Hackathons 2019

Folie aus der Siegerpräsentation

Bildergalerie


Gute Links

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern des #Hackathons im #zkmkarlsruhe ganz herzlich bedanken – besonders auch den vielen Teilnehmern unserer Kategorie #humanitymeetscode – was für klasse, zukunftsweisende Ideen und Projekte herausragend!!!! eine Ehre für uns, als Sponsor dabei gewesen zu sein. Großes Lob an @hackundsoehne – wir feiern euch. Hiermit endet die offizielle Berichtersattung von @dailydupps auf diesem Kanal.
Macht’s gut, kommt alle gut nachhause und vergesst nicht den #muttertag #rethink #hackathon #zkmkarlsruhe #coders #sleeplessnights #thankful #amazing #cu #ciau #bye @ Karlsruhe, Germany

Und hier sind die Sieger des Hackathons und Preisträger in unserer Kategorie „Humanity meets Code“ -Eindrucksvoll und kreativ haben Daniel, Bela und Levi gezeigt, wie man neue Trends und Technologien in der IT auch für körperlich beeinträchtigte Menschen einsetzen kann. Das junge Team LaneWarn hat einen Prototyp für Sehbehinderte in nur zwei Tagen entwickelt. Mit Machine Learning Methoden zur Bilderkennung, Distanzsensoren, Kameras und Audiofeedback wird ermöglicht, Gefahrensituationen, wie beispielsweise fahrende Automobile, zu klassifizieren und durch akustische Signale wahrzunehmen, um schlimme Unglücke zu vermeiden. #herzlichen #Glückwunsch